Werkverzeichnis Denkmalschutz/Urheberschutz

Unser Werkverzeichnis Denkmalschutz/Urheberschutz hier auch als PDF zum Download >

Projekt Ort Kategorie Leistungen Zeitraum

Das Projekt „Pastoral 2030" bringt grundlegende strukturel­le Veränderungen für die Erzdiözese Freiburg. Erarbeitet werden in diesem Zusammenhang mehrstufige Konzepte für die Gebäudeoptimierung des gesamten Ge­bäudebestandes in der Erzdiözese Freiburg.
Beauftragung für den Geltungsbereich der Seelsorgeeinheit „Karlsruhe Nord-Ost St. Raphael" mit 15 kirchlichen Gebäuden.

Auftraggeber: Römisch-Kath. Kirchengemeinde Karlsruhe Nord-Ost St. Raphael / Erzbischöfliches Bauamt Heidelberg/Erzdiözese Freiburg

Mehr Info >

Karlsruhe alle Gutachten 2020

"Pastoral 2030" Wie vor, jedoch Geltungsbereich Weinheim-Hirschberg mit 13 kirchlichen Gebäuden.

Auftraggeber: Römisch-Kath. Kirchengemeinde Weinheim-/Erzb.-Bauamt Heidelberg/ Erzdiözese Freiburg

Weinheim/
Hirschberg
alle Gutachten 2020

Umbau, Nutzungsänderung und Sanierung historisches denkmalgeschütztes Schulhaus zu Kita mit 2 Gruppen. Der Auftrag umfasst ein funktionales Machbarkeitskonzept,mit Raumprogramm und Kostenermittlung unter Berücksichtigung der Bausubstanz und Denkmalschutz.

Auftraggeber: Gemeinde Ölbronn-Dürrn

Ölbronn-
Dürrn/
Enzkreis
Sanierung
Umbau
Nutzungsänderung
Machbarkeitsstudie
Gutachten
2020

Umbau, Nutzungsänderung und Sanierung denkmalgeschütztes Klinikgebäude zu Kita mit 3 Gruppen als Erweiterung der bestehenden Kindertagesstätte „Klinikzwerge".
Der Auftrag umfasst ein funktionales Machbarkeitskonzept mit Raumprogramm und Kostenermittlung unter Berücksichtigung der Bausubstanz und Denkmalschutz.

Auftraggeber: Städtisches Klinikum Karlsruhe gGmbH

Karlsruhe
Nordstadt
Sanierung
Umbau
Nutzungsänderung
Machbarkeitsstudie
Gutachten
2019

Historisches denkmalgeschütztes Rathaus Kieselbronn: Erneuerung von
Fenstern, Einholen der denkmalschutzrechtlichen Genehmigung. Erneuerung
der Fenster war detailliert mit den Denkmalschutzbehörden abzustimmen.

Auftraggeber: Gemeinde Kieselbronn

Kieselbronn
Enzkreis
Sanierung LPH 1-8 2018

Erweiterung und Umbau von Kita innerhalb eines in Teilen denkmalgeschützten
und mit dem „Hugo-Häring-Preis" ausgezeichneten Gebäudekomplexes
mit Kirche und Gemeindezentrum. Urheberschutz Prof. Ottokar Uhl/Erben.

Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde „St. Judas Thaddäus"/
Seelsorgeeinheit Karlsruhe Hardt

Karlsruhe/
Neureut
Erweiterung/
Umbau
LPH 1-8 2017-
2018

Neubau Kindertagesstätte mit 3 Gruppen neben denkmalgeschütztem Gebäude.
Abstimmung mit Denkmalschutzbehörden, hohe Auflagen/Bedingungen wg. Ensembleschutz.

Auftraggeber: Hardtwaldsiedlung Karlsruhe e.G. Baugenossenschaft

Karlsruhe/
Nordstadt
Neubau LPH 1-4,
6-7
2016-
2017

Aufhebung Denkmalschutz: aufgrund Analyse des denkmalgeschützten Gebäudes durch Hr. Homfeld und Gespräche mit den Denkmalschutzbehörden wurde der Denkmalschutz aufgehoben.
Hierdurch Abbruch von Bestandsgebäuden möglich und Neubau einer Kita mit 6 Gruppen/Familienzentrum mit Teilumbau von Gemeindezentrum.
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde „Heilig Kreuz - Allerheiligen"
Karlsruhe/
Knielingen
Neubau/
Umbau
LPH 1-8 2015-
2019

Neubau Mehrparteienwohnhäuser in denkmalgeschütztem Umfeld. Abstimmung mit Denkmalschutzbehörden, hohe Auflagen wegen Ensembleschutz.
Auftraggeber: Hardtwaldsiedlung Karlsruhe e.G. Baugenossenschaft
Karlsruhe/
Nordstadt
Neubau LPH 1-8/
SiGe-Koordination
2015-
2017

Erstellung eines Umfangreichen Gutachtens mit Bestands- aufnahme und Analyse der Bausubstanz, Kostenermittlungen etc.
Objekt: denkmalgeschütztes Gebäudeensemble St. Matthias (Kirchengebäude, Gemeindezentrum, Kita mit 4 Gruppen und Freianlagen, Hausmeisterwohnung).
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde Karlsruhe Aller- heiligen, Stiftungsausschuss St. Konrad
Karlsruhe/
Nordweststadt
Sanierung Gutachten/
Bestandsaufnahme
2015-
2016

Erstellung eines Umfangreichen Gutachtens mit Bestands- aufnahme und Analyse der Bausubstanz, Kostenermittlungen etc.
Objekt: historisches denkmalgeschütztes Gebäude des kath. Gemeindezentrums St. Konrad (Erbaut 1906 als Offizierskasino der Telegraphenbataillonkaserne, 1923-1937 wurde der Ballsaal als Notkirche genutzt).
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde Karlsruhe Aller- heiligen, Stiftungsausschuss St. Konrad
Karlsruhe/
Nordweststadt
Sanierung Gutachten/
Bestandsaufnahme
2015-
2016

Umbau, Sanierung, Anbau von denkmalgeschütztem Mehrparteienwohnhaus (Bj 1804) mit Nutzungsänderung zu Kindertagesstätte.
Nach Analyse des denkmalgeschützten Gebäudes durch Hr. Homfeld und Gespräche mit den Denkmalschutzbehörden wurde der Denkmalschutz aufgehoben. Hierdurch konnte im Zusammenhang mit den ebenfalls der Gemeinde gehörenden angrenzenden Grundstücken eine neue baurechtliche Möglichkeit der Nutzung/Bebauung erreicht werden.
Auftraggeber: Gemeinde Ispringen
Ispringen/
Enzkreis
Sanierung/
Umbau/
Erweiterung/
Nutzungsänderung
Gutachten/
Machbarkeitsstudie
2015

Umbau und Sanierungsmaßnahmen an Kita „Bruder Klaus". Wegen Urheberschutz in enger Abstimmung mit LRO-Architekten (Prof. Arno Lederer+ Ragnarsdottir + Oei).Das Gebäude erhielt 2002 den „Hugo-Häring-Preis" und 2004 im Auszeichnungsverfahren „Bauen für Kinder" der Wüstenrot-Stiftung den 6. Gestaltungspreis.
Auftraggeber: Kath. Gesamtkirchengemeinde Karlsruhe
Karlsruhe/
Hagsfeld
Umbau/
Sanierung
LPH 1-8 2014-
2015

Zukunftsorientiertes und nachhaltiges Erweiterungs-, Modernisierungs- und lnstandhaltungskonzept für 110 Wohneinheiten, davon 76 unter Denkmalschutz.
Umfangreiches Gesamtkonzept mit Terminen und Kosten. Nach intensiver Analyse der denkmalgeschützten Gebäudedurch Hr. Homfeld und Gesprächen mit den Denkmalschutzbehörden wurde der Denkmalschutz aufgehoben. Somit konnten durch Aufstockung 22 zusätzliche neue Wohneinheiten geschaffen werden. Im Zuge der Realisierung der Maßnahme 2018/19 wurde uns das Projektcontroling/Wahrnehmung von Bauherrenaufgaben für das Gesamtprojekt übertragen.
Auftraggeber: Hardtwaldsiedlung Karlsruhe e.G. Baugenossenschaft
Karlsruhe/
Oststadt
Umbau/
Sanierung/
Erweiterung
Gesamtkonzept
unter Einbindung
Fachplaner TGA.
Mehrfachbeauf-
tragung: 2. Rang.
2014
2018-
2019

Umbau + Erweiterung/Sanierung Kindertagesstätte neben denkmalgeschütztem Gemeindehaus und Kirche.
Auftraggeber: Kath. Gesamtkirchengemeinde Karlsruhe
Karlsruhe/
Knielingen
Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
Machbarkeitsstudie/
Gutachten
2014

Abbruch Bestand und Neubau Kindertagestätte neben denkmalgeschützter Kirche St. Johannes.
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde „St. Johannes"
Karlsruhe/
Durlach
Neubau Beratung/
Konzept
2013

Neubau/ Anbau/Umbau Kindertagesstätte mit 4 Gruppen an und in denkmalgeschütztem Gebäude mit Umbau, Sanierung und Nutzungsänderung im denkmalgeschützten Bestand. Ensembleschutz.
Auftraggeber: Hardtwaldsiedlung Karlsruhe e.G. Baugenossenschaft
Karlsruhe/
Nordstadt
Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
LPH 1-2
und Antrag auf
Bauvorbescheid
2013-
2014

Sanierung der denkmalgeschützten Kirche St. Thomas: Außenhülle, Umbau Altarbereich.
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde „St. Thomas"
Karlsruhe/
Grünwettersbach
Umbau/
Sanierung
LPH 1,
5-8/
SiGe-Koordination
2011-
2012

Umbau und umfangreiche Sanierungsmaßnahmen in und an denkmalgeschütztem historischem Pfarrhaus mit Pfarramt und Pfarrwohnung.
Auftraggeber: Evangelische Kirche in Karlsruhe
Karlsruhe/
Knielingen
Umbau/
Sanierung
LPH 1-8 2011

Umbau, Nutzungsänderung und Sanierung denkmalge- schütztes Hofgebäude in der Altstadt Karlsruhe (Ensemble- schutz „Dörfle").
Auftraggeber: privat
Karlsruhe/
Altstadt
Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
Bestandsaufnahme/
Konzept
2010

Umbau Foyer im Gemeindezentrum „Lutherhaus am Schloß-berg" (Ensembleschutz): Einbau von multifunktionalem „Raum im Raum" für kleine Kulturveranstaltungen, Feiern und Proberaum für die Kirchenmusik. Teilnahme am Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen / Kulturdenkmal".
Auftraggeber: Evangelische Kirche in Pforzheim
Pforzheim Umbau LPH 1-8 2010

Sanierung der kath. Kirche „Herz Jesu": Außenhülle und Innenräume (Kirchenraum, Sakristei etc.), Restaurierung des an der Chorrückwand vorhandenen Reliefs des Karlsruher Bildhauers Emil Sutor. Sanierung Glockenturm und Ersatz Glockenstuhl 2011.
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde „Herz Jesu"
Karlsruhe/
Nordstadt
Sanierung LPH 1,
5-8/
SiGe-Koordination
2009-
2011

Leitung der Bauabteilung -Bau und Liegenschaften- der Evang. Kirche in Pforzheim (Homfeld).
Baufachliche Betreuung als Auftraggeber, Planer und Fachberater einer großen Vielzahl von zum Teil hochwertigen Kulturdenkmalen im Bereich der evang. Kirchenverwaltung Pforzheim.
Mehr Info >
Pforzheim/
Enzkreis
alle Baufachliche Betreuung als
Auftraggeber,
Planer
und Fachberater
2009-
2010

Umbau und Sanierung denkmalgeschütztes Mehrparteien- wohnhaus (Fachwerkbau auf/in historischer Stadtmauer in prominenter Lage am Ortseingang zur denkmalgeschützten Altstadt) mit Ausbau Dachräume zu Seminarräumen.
Auftraggeber: privat
Jockgrim/
Pfalz
Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
LPH 1-4, 8 2001-
2008

Durch Aufhebung Denkmalschutz und Abbruch des ehemals denkmalgeschützten Fachwerkhauses:
Neubau energieautarkes Generationenwohnhaus mit zwei Wohneinheiten in denkmalgeschütztem Umfeld/ Ensembleschutz.
Auftraggeber: privat
Karlsruhe
Bulach
Abbruch/
Neubau
LPH 1-4, 8 2005-
2006

Umbau und Generalsanierung denkmalgeschütztes historisches Pfarrhaus mit zwei Pfarrwohnungen, Gästewohnung, Pfarramt, Gemeinderäumen und Pfarrgarten.
Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen, Rubrik Kulturdenkmal" - Schlussrunde mit Begehung durch Jury.
Auftraggeber: Katholische Kirchengemeinde „St. Cyriakus"
Karlsruhe
Bulach
Umbau/
Sanierung
LPH 1-9/
SiGe-Koordination
2004-
2006

Umbau und Sanierung denkmalgeschütztes Landwirtschaftl. Anwesen in Fachwerkbauweise zu Wohngebäude.
Auftraggeber: privat
Birkweiler/
Pfalz
Umbau/
Sanierung
LPH 1-4 2003

Umbau und Sanierung denkmalgeschützter Gasthof „Adler" (Baujahr 1550) mit Ökonomiegebäude zu Wohngebäude.
Auftraggeber: privat
Ditzingen-
Heimerdingen
Umbau/
Nutzungsänderung
Beratung/
Konzept
2003

Umbau und Sanierung denkmalgeschütztes Geschäftshaus "ecco" (Ladengeschäft), Altstadt Durlach/Ensembleschutz.
Auftraggeber: gewerblich
Karlsruhe
Durlach
Umbau/
Sanierung
LPH 1-8/
SiGe-Koordination
2001-
2003

Umbau und Sanierung denkmalgeschütztes Hofgebäude (ehemals Buchbinderei, Bj. 19. Jh).
Neue Nutzungen: Textilwerkstatt, Kostümverleih, B&B, Wohnloft mit Dachgarten.
Auftraggeber: privat
Karlsruhe
Oststadt
Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
LPH 1-4 2001-
2002

Umbau, Sanierung und Nutzungsänderung denkmalgeschützte ehemalige Schmuckfabrik „Kordes & Lichtenfels", eine der größten Schmuckfabriken Pforzheims.
Auftraggeber: gewerblich
Pforzheim Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
Bestandsaufnah-
me, Herstellen von
Bestandsplänen/
Konzept
2001

Neubau Wohn- und Geschäftshaus in denkmalgeschütztem Umfeld Altstadt Durlach / Ensembleschutz.
Teilnahme am Auszeichnungsverfahren „Beispielhaftes Bauen / Kulturdenkmal". Beispielprojekt des LOA im Fach Denkmalpflege Uni-KA für „Neues Bauen in historischem Umfeld"
Auftraggeber: privat
Karlsruhe
Durlach
Neubau LPH 1-8/
SiGe-Koordination
2000-
2003

Umbau und Sanierung denkmalgeschütztes landwirtschaftl. Gebäude (Pferdestall + Scheune Fachwerk) zu Wohnhaus
Auftraggeber: privat
Iffezheim Umbau/
Sanierung/
Nutzungsänderung
LPH 1-8 1999-
2000

Sanierung denkmalgeschütztes historisches Wohn- und Geschäftshaus mit verputztem Fachwerk (Baujahr 1580).
Auftraggeber: privat
Altenburg/
Thüringen
Sanierung Beratung/
Konzept
1998

Umbau und Aufstockung Wohnhaus in denkmalgeschütztem Umfeld (Geburtshaus Aloys Henhöfer, *1789).
Auftraggeber: privat
Malsch-
Völkersbach
Umbau
/Neubau
LPH 1-8 1997
-1998

 

Anmerkung: Bei allen Projekten mit Denkmalschutz ist immer auch der Erhalt historischer Bausubstanz zu be­ achten. Deshalb wird der Begriff „Restaurierung" nicht extra bei der Projektkategorie aufgeführt.

Die Projekte wurden durchgeführt von:

  • Architekturbüro U. Homfeld, freier Architekt (bis 2000)
  • mhg-architekten GbR, S. Mortsiefer + U. Homfeld+ A. Gunzer-Adolph, freie Architekten (2000 bis 2008)
  • mhg-architekten, freie Architekten - beratende Ingenieure (Inhaber U. Homfeld); (2008 bis 2011)
  • element-5 GbR U. Homfeld+ S. Schwarz, freie Architekten - beratende Ingenieure - Sachverständige (ab 2011)
  • Sollten Sie zu einzelnen Projekten ausführliche Informationen benötigen, so stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.